1. ADAC Winternachts Ori RC Rhein Lahn

Fehlt euer Termin im Kalender? Dann aber nichts wie hier rein damit.

Moderator: Administrator

1. ADAC Winternachts Ori RC Rhein Lahn

Ungelesener Beitragvon Bernie S » 29. 1. 09. 23:25

Noch ein paar Gedanken zur Winternachts Ori des Thomas S. vom RC Rhein Lahn, bevor einige von uns sich am Samstag beim Dieter S. in Mainz-Finthen wieder ärgern lassen. Patrick hat ja (wie immer) gleich nach der Ori seine überwiegend positiven Eindrücke ausführlich beschrieben. Ich möchte nur einige Punkte aufzeigen, teilweise kritisch, aber ohne Meinungsäußerung auch keine „zweite Chance“.

Schön, dass es „in Zeiten wie diesen“ noch Veranstalter gibt, die sich ein 1. vor Ihren Ori-Titel schreiben können. Und so viel Mut mit 37 Nennungen belohnt wird. Da steht man doch gerne mal an einer SK-Schlange an.

Nicht OK waren die fehlerhaften Ausführungsbestimmungen, man darf nicht das Fahren nach STVO verlangen, um dann ständig Sperrschilder passieren zu müssen. Ein Halbsatz während der Fahrerbesprechung hätte gereicht.

Vorbildlich die Absicherung gefährlicher Stellen mit Pylonen, selbst ein Abzweig von der Landstraße in einen Feldweg war mit Pylonen markiert.

Nicht OK ist auch der zu später Stunde aufgestellte Selbststempler, an dem ein Großteil der Teilnehmer z.T. mehrfach vorbeigefahren ist. Keinerlei Hinweis auf solch einen Selbststempler in Fahrerbesprechung oder Vorbemerkungen, und dann nicht einmal deutlich gekennzeichnet. Falsch gefahren sind wir alle nicht, trotzdem … .

Zu loben ist die Qualität der Fahrtunterlagen, drei Seiten Hochglanzpapier mit schwarz-weißen Karten und rot eingedruckten Fahrtaufträgen reichten für über 100 km.

Schlampig waren in den Fahrtunterlagen lediglich die Anfangs-, Endpunkte und ZK’s eingezeichnet: mit einem schönen, spitzen Dreiecksymbol wurden diese Positionen markiert. Da war dann schon mal eine ZK am T rechts im Gegenverkehr, oder ein Anfangspfeil war erst hinter dem ersten Punkt in der Punktskizze, so dass dann der eine oder andere kilometerweite Schleifen fuhr, um diesen ersten Punkt dann als letzten zu fahren. Ein andermal war dann der Anfangspunkt 2 mm hinter dem Endpunkt der vorangegangenen Aufgabe, eine klassische Überlappung, ein gestrichelter Wiesenweg gab auch sofort eine Lösung vor, mit viel Glück und ohne Kontrolle konnten auch wir dem schlammigen Weg entkommen.

Eine letzte Kleinigkeit hat sich kurz vor dem Ziel an einer Kreuzung abgespielt: Wahrscheinlich nur einer hatte so gute Augen und hat einen Versatz der Kreuzung und damit Gegenverkehr erkannt, hat 2 kilometerlange Schleifen gefahren, rund 10 Kontrollen extra „falsch“ und ist 5 Minuten vor adw ins Ziel gekommen. Mir hat er später gemailt, und das soll auch mein Tenor sein:

HAT TROTZDEM RIESIGEN SPASS GEMACHT!!

Noch ein wenig Feintuning, und der RC Rhein Lahn hat in der oriarmen Winterzeit einen neuen Klassiker ins Nassauer Land geholt.
Schöne Grüße an alle.

Bernie S
---------------------------------------------------------
fährt nicht für eine deutsche Meisterschaft
Benutzeravatar
Bernie S
Ab und An mal Ori-Fahrer
Ab und An mal Ori-Fahrer
 
Beiträge: 39
Registriert: 31. 7. 05. 19:00
Wohnort: Darmstadt

Re: 1. ADAC Winternachts Ori RC Rhein Lahn

Ungelesener Beitragvon Mc.Flurry » 30. 1. 09. 11:56

Hallo Bernie,

RICHTIG!

Den Teil mit der versetzten Kreuzung und einer dritten Schlussschleife sehe ich anders und habe ich mit "ihm" auch schon per Mail darüber diskutiert.

Bei den Ausführungsbestimmungen und den gesperrten Wegen, waren wir uns anfangs auch nicht sicher. Bis der erste Wurm (100m hinter dem Start) in einen gesperrten Weg führte. Von daher ist doch dann von Anfang an klar: Hier sind geperrte Wege frei! Eine gewisse Grundintelligenz und das damit verbundene kausale Handeln darf ein Veranstalter bei seinen Teilnehmern voraussetzen - deshalb für mich kein Grund zur Kritik...

Der Selbststempler war mies, aber auch von Thomas so gewollt. Das wir uns beschweren zeigt Ihm nur, dass er es richtig gemacht hat. Damit mahnt er uns besser bis zum Schluss aufzupassen!

Ansonsten hat die Fahrt richtig Spaß gemacht. Man durfte sich nur keine Fehler leisten und immer die Zeit im Auge behalten...

Für mich gehört Thomas seine Fahrt in Bezug auf den Spaßfaktor zu den wenigen TOP Veranstaltungen im Jahr.

Nicht umsonst haben schon einige Teilnehmer im Ziel den inoffiziellen Titel "die kleine Sew..." in den Mund genommen.

Einen schönen Gruß
Florian Reuter
Gruß
Florian Reuter
Benutzeravatar
Mc.Flurry
 
Beiträge: 9
Registriert: 01. 12. 08. 16:43


Zurück zu Termine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron