2. Rosenstein-Ori

Fehlt euer Termin im Kalender? Dann aber nichts wie hier rein damit.

Moderator: Administrator

Ungelesener Beitragvon Thomas Behning » 15. 5. 06. 22:19

Hallo Ori-Freaks,
letztendlich gibt es bei obiger Aufgabe aus norddeutscher Sicht zumindest zwei richtige Lösungen. Ich würde auf dem Zeichen bleiben. Wenn nichts weiter dabei steht, ist es auch keine Streckenskizze, sondern ein ziemlich komplexer Pfeil, der zwar besonders, aber, wie ich finde, nicht unbedingt nachahmenswert ist. Wenn man das aber lösen soll, geht`s meiner Meinung nach so:
Voraussetzung ist, dass das Einbahnstraßenprinzip gilt. Anfang und Ende sind vorgegeben (Anfangsstrich und Pfeilspitze).
Vom Anfang geht es über Stocken links ab Richtung Sinklühle, dann südlich über Taläcker zurück nach Stocken.
Hoch bis Kellerhaus nach links auf die L1080, dann südlich über Eichwald, Steinreute und Lindenäcker, dort das kleine Dreieck umrunden, in Zeis wieder auf die L1080 einbiegen und über Eichwald, Taläcker und Stocken hoch zu Kellerhaus um dann die Pfeilspitze zu fahren.
Richtig wäre aber auch die Lösung, die Runde über Sinklöhle, die ich an den Anfang gesetzt habe, erst am Schluss zu fahren.
Was bleibt, ist die Diskussion, ob durch das Doppelt- oder sogar Dreifachfahren nicht doch aus dem Pfeil herausgefahren wird und ob das denn zulässig ist. Im vorliegenden Fall kann man gar nicht anders lösen. Trotzdem sollte man sich m. E. auf so eine Diskussion als Fahrtleiter gar nicht einlassen. Das geht am besten, wenn es dafür auch keinen Anlass gibt.
Mit besten Grüßen
Thomas Behning
http://www.orisport.de
Thomas Behning
Parkplatz-Sucher
Parkplatz-Sucher
 
Beiträge: 21
Registriert: 08. 4. 06. 12:06
Wohnort: Bramsche

Streckenskizze oder nicht

Ungelesener Beitragvon Peter Kietzmann » 15. 5. 06. 23:17

Hallo Rosenstein,

endlich mal ein lustiges Thema. Da kann ich gleich zweimal antworten, erstmal zu Kirsten. Wenn es eine Streckenskizze ist, so ist nach den Ergänzungen vom 1.4.2006 die dargestellte Streckenskizze NICHT zu verlassen. Leider verschweigt der Veranstalter das.

Die Antwort von Thomas ist "Artland"-würdig. Ist natürlich völlig richtig, dass an der Aufgabe nicht Streckenskizze steht. Dies fordert aber z.Z. nur die ADMV Grundausschreibung, dort ist die Streckenskizze als solche zu benennen. In der ADAC-GA Weser-Ems fehlt der entsprechende Passus. Der Wortlaut "... hier sind alle durchgehend dargestellten Straßen und Wege auf der kürzesten Gesamtstrecke zwischen Anfang und Ende zu befahren" läßt aber meiner Meinung nach wenig Spielraum für Interpretationen der Streckenskizze.

Falls es wirklich ein Pfeil ist, dann geben beide Grundausschreibungen wenig Hilfe zur Lösung. Aber vielleicht ist ja ein Chinessenzeichen. Dann nach ADMV-GA einfach geradeaus und T-Stück rechts. Der Rest interessiert nicht.

Ich bezweifle aber, dass euch das jetzt wirklich weiterhilft. Macht beim nächsten Mal lieber andere Aufgaben.

:lol: Peter
Peter Kietzmann
Ab und An mal Ori-Fahrer
Ab und An mal Ori-Fahrer
 
Beiträge: 43
Registriert: 26. 12. 03. 1:10
Wohnort: Göttingen

Ungelesener Beitragvon karateküken » 15. 5. 06. 23:30

Hallo Peter,

ich habe doch gar nichts von Streckenskizze geschrieben!!! 8O
Lediglich beschrieben, wie ich es versucht hätte zu lösen ... und nach dem Prinzip hat es ja unabhängig von mir auch Thomas gelöst ...

Na ja, egal!

... vielleicht war es ja wirklich ein Borbuchzeichen :wink:

Kirsten
Benutzeravatar
karateküken
Parkplatz-Sucher
Parkplatz-Sucher
 
Beiträge: 19
Registriert: 15. 5. 06. 16:00
Wohnort: Berlin

Offen sein für etwas NEUES

Ungelesener Beitragvon j-franzer » 16. 5. 06. 0:45

Liebe Vorredner,

bitte nehmt doch durch euere Diskussion den Fahrtleiter nicht auseinander!
Wenn sich jemand so viel Mühe macht und sich mal etwas neues überlegt sollte man ihn doch eher unterstützen, wie man die Aufgabe durch zusätzlichen Begleittext etc. hätte "eindeutiger" machen können.
Ich war bei der Ori dabei und mir hat die Aufgabe sehr gut gefallen. Ich habe sie gleich als eine Variante einer Streckenskizze angesehen, die einen Anfang (südlich Neubronn) und ein Ende (Pfeilspitze) hat und bei der alle schwarzen Straßen auf dem Gesamtkürzesten Weg zu fahren sind (unter Berücksichtigung Einbahnstraßenprinzip).
Da ich im Südwesten noch nie davon gehört habe, dass irgendwo mal eine echte Streckenskizze (also ohne irgendwelche Striche, Pfeile etc.; d.h. alle weiterführenden Straßen auf dem Gesamtkürzesten Weg fahren...) als Aufgabe gefahren wurde finde ich diese Variante als eine gelunge Art der Annäherung an diese Aufgabenstellung. Eine Streckenskizze ohne eingezeichneten Punkt, Pfeil, Strich etc. hätte wahrscheinlich mehr zur Verwirrung beigetragen. Die Meisterschaftsserien im Südwesten zeichnen sich durch einfache und einfache Regeln aus, d.h. komplexe Regelwerke wie im Norden mit detaillierten Beschreibungen von Streckenskizzen, Unpassierbarkeiten, neutraler Strecke etc. gibt es hier nicht.

Gerade Profis (als Fahrtleiter und Beifahrer) wie Peter Kietzmann und Thomas Behning, die selbst immer bedacht sind, einmal etwas neues bei Ihren Top-Veranstaltungen zu bringen, sollten doch hier an einer "neuen Variante der Streckenskizze" auch etwas positives abgewinnen können - oder?

Ich bin übrigens als zugereister Bayer in diesem Jahr schon nördlich von Berlin bei der 2006-Tücken an den Start gegangen und ich werde im Oktober zum ersten Mal den langen Weg nach Bramsche antreten und zwar einzig und allein deswegen, weil ich bei den beiden besten Veranstaltungen nördlich der A6 auch etwas Neues bzw. eine neue oder besonders originell umgesetzte Variante einer Ori-Aufgabe "erfahren" will. In Berlin war ich begeistert von für mich neuen Aufgaben wie Pfeilwurm, Streckenskizze... In Bramsche gab es 2005 einen Strich/Wurm als Teil eines Autos, welches auf die Skizze aufgemalt war. 2004 gab es einen Doppelpfeil. Laut Internetrecherchen gab es bei der Tücken in der Vergangenheit mal eine Strich-/Wurmgräte als Variante der Fischgräte. Super - weiter so!

Also - bitte ein bisschen mehr Begeisterung für die Pfeil-Streckenskizze! :)

... und jetzt traue ich mich sogar, als "fortgeschrittener Anfänger" der Lösung von Top-Orifahrer Thomas Behning zu widersprechen (ich hoffe dass ich mich jetzt nicht zu sehr blamiere). Meine gesamtkürzeste Lösung lautete: Einmal den äußeren Bereich komplett entgegen dem Uhrzeigersinn fahren, also aus Neubrunn kommend hoch bis Kellerhaus, links auf die L1080 bis vor Zeis dann wieder links bis zum kleinen Dreieck, dann über Steinreute zurück bis Neubronn; damit ist der "äußere Kreis" erschlossen. Dann wieder hoch bis Kellerhaus, links auf die L1080 bis zum Schriftzug L1080 (diese Strecke ab Neubronn also zum zweiten Mal), dort südlich abbiegen die Querverbindung an Eichwald vorbei, dann T links und gleich wieder links die zweite Querverbindung nach Norden unter Sinklöhle vorbei bis zur Kreuzung nördlich Pfaffenloh und dann das kleine Stück (150 Meter) bis Kellerhaus zum dritten Mal zum Pfeilende - fertig.
Das ist die Gesamtkürzeste Strecke - Oder wer bietet weniger? Ich habe die Strecke mit dem Original-kleine-camel-trophy-Maßstabslineal nachgemessen und deshalb muss mein Ergebnis doch stimmen - oder?

Ich habe fertig... :wink:

Jürgen Brucksch
j-franzer
Ab und An mal Ori-Fahrer
Ab und An mal Ori-Fahrer
 
Beiträge: 30
Registriert: 12. 12. 04. 0:32
Wohnort: Schwabach (Bayern)

Kleiner Nachtrag zu Aufgabe 4

Ungelesener Beitragvon j-franzer » 16. 5. 06. 0:54

... hab noch vergessen zu schreiben, dass man die eingezeichneten Wege in Aufgabe 4 natürlich nicht verlässt (halt wie bei einer Streckenskizze, in der alle zu fahrenden und damit fahrbaren Wege vorgegeben werden).

Gute Nacht :!:
j-franzer
Ab und An mal Ori-Fahrer
Ab und An mal Ori-Fahrer
 
Beiträge: 30
Registriert: 12. 12. 04. 0:32
Wohnort: Schwabach (Bayern)

Ungelesener Beitragvon Gorodish » 16. 5. 06. 7:15

Ich bin die Ori auch mitgefahren und habe die Aufgabe 4 wirklich genossen - auch wenn uns diese Aufgabe den Sieg in unserer Klasse gekostet hat.

Es gibt natürlich mehr als nur eine Lösung: 17 mehr oder weniger sinnvolle Lösungsmöglichkeiten habe ich gestern bei der Nachbereitung erkannt und zwar nur bei Fahrweise im Uhrzeigersinn - ich denke, es sollten etwa nochmal so viele in der Gegenrichtung sein. Aber: die Gesamtlänge variiert, und da habe ich eben "nur" 4 in etwa gleich kurze Lösungen gefunden.

Wenn man den Pfeil während der Lösung verlassen dürfte, wären selbstverständlich noch mehr Möglichkeiten gegeben...

Die Auswertung mit der gefahrenen Gesamtstrecke zu verknüpfen finde ich vor diesem Hintergrund sehr gut. Da wir zu Beginn dieser 4. von 17 Aufgaben nicht einschätzen konnten, wie wir in der Zeit liegen, haben wir die erstbeste Lösung abgefahren, wohl wissend, dass es wahrscheinlich irgendwie auch kürzer geht - wenn man sich Zeit zum Überlegen nehmen kann. Und prompt 2 Plätze verloren ;-)

Aus dem Süden nochmal vielen Dank an den Fahrtleiter (das meine ich wirklich so, keine Ironie!) für diese knifflige Aufgabe.

Wolfgang
Benutzeravatar
Gorodish
Regional-Ori-Fahrer
Regional-Ori-Fahrer
 
Beiträge: 52
Registriert: 25. 4. 05. 18:34

Lösung

Ungelesener Beitragvon j-franzer » 16. 5. 06. 9:11

Hallo Gorodish,

hab gleich mal in den Ergebnislisten nachgeschaut; jetzt weiß ich endlich wer Du bist - habe deine Beiträge (gerade auch zum Thema Klasseneinteilung) schon länger mit Interesse verfolgt!

Aber 4 in etwa gleich lange Lösungen kann ich wirklich bei der schönen Aufgabe nicht ausmachen! Kannst Du mir bitte zumindest eine zweite gleichlange Lösung zumailen? Meine Lösung habe ich ja oben beschrieben!

Ich hoffe, dass wir uns spätestens bei der besten Ori südlich der A6 (der kleinen camel trophy) wiedersehen - da hatten wir letztes Jahr beim ersten Start Platz 10 in der B-Klasse, d.h. hier ist noch Luft nach vorne!

Hallo PROFIS!

(vor allem Thomas Behning (Glückwunsch zum Artland-Sieg) und Kirsten, die anscheinend zur gleichen aber von mir abweichenden Lösung kamen)!
Ich will nächstes Jahr in die A-Klasse aufsteigen (erste Ori natürlich die 2007-Tücken!) und deshalb in diesem Jahr noch so viel wie möglich lernen. Schaut Euch doch bitte mal kurz die von mir oben beschriebene Lösung an und gibt einen Kommentar hierzu ab. Ich habe die Lösung von Thomas Behning auf der 1:25000-Karte nachgemessen und mit meiner verglichen. Meine Gesamtstrecke ist ziemlich genau 1200 Meter kürzer!
Da es bei Euch im Norden ziemlich viele Streckenskizzen gibt (erwarte ich auch in Bramsche) will ich doch wenigstens wissen, wie man sowas richtig löst. Also macht mal so, als ob die schwarz angemalten Wege die zu befahrende Streckenskizze darstellen würde. Wäre dann meine o.g. Lösung die gesamtkürzeste und dadurch die einzig richtige?

Hallo Peter,

Du kannst Dich ruhig auch nochmal äußern. Wenn ich keine zufriedenstellende Antwort bekomme nehme ich den Fahrtauftrag nach Amberg mit - und da lass ich Dich dann nicht mehr los, bis das Thema geklärt ist! :wink:

An Alle,

die Idee, "unübliche" Aufgaben über das Forum zu diskutieren finde ich übrigens nicht schlecht, da einen das auch in der orifreien Zeit mit diesem Thema etwas beschäftigt!

Viele Grüße und allen noch eine erfolgreiche Ori-Saison 2006

Jürgen Brucksch
j-franzer
Ab und An mal Ori-Fahrer
Ab und An mal Ori-Fahrer
 
Beiträge: 30
Registriert: 12. 12. 04. 0:32
Wohnort: Schwabach (Bayern)

Ungelesener Beitragvon Gorodish » 16. 5. 06. 9:51

Hallo j-franzer,

Also die kürzeste Lösung ist nicht dabei, die lag wohl im Gegenuhrzeigersinn wie uns gesagt wurde. Hab einfach mal interessehalber geforscht, wieviele Lösungen insgesamt denn möglich wären. Und hab dann nach einigen Stunden beschlossen, dass das zu aufwendig wird, habe also die Gegenuhrzeiger-Lösungen nicht mehr gemacht.

Schön wärs, wenn ich einen Scanner zur Hand hätte, dann könnte ich Dir meine Nummerierung zeigen, so muss ich sie erklären...

Ich hab die Strecken von 1 bis 8 durchnummeriert.
Teilstrecke 1 führt vom Eckpunkt in Ne bis zur ersten erreichbaren Kreuzung nordwestlich.
Teilstrecke 2 ist das kurze Stück das daran anschliesst.
Teilstrecke 3 ist das lange Stück ganz im Westen mit der zu umrundenden Verkehrsinsel (ich weiss gar nicht mehr, was da wirklich war...) und führt bis zur Kreuzung unter der Beschriftung der L1080.
Teilstrecke 4 führt vom Ende der Teilstrecke 3 in östlicher Richtung bis nach Kellerha
Teilstrecke 5 führt von Kellerha südlich bis zur Kreuzung im Gewand Pfaffenl
Teilstrecke 6 schliesst an die 5 in südliche Richtung an und führt wieder zurück bis nach Ne
Teilstrecke 7 ist die östliche der beiden Traversen (südlich der Sinklöhle)
Teilstrecke 8 ist die westliche der beiden Traversen (westlich des Eichwalds)


Die (mangels Massstab, das Ori-Zeug liegt im Ori-Auto) nur grob ausgemessenen etwa gleich langen Strecken lauten nun :

1234561761284
1754838276175
1761284561234
1761234561284

als nur wenig länger habe ich folgende Kombinationen ausgemessen:

1234561284561761284
123457284561284

Ich hab jetzt schon einige Stunden mit dieser Aufgabe verbracht und hab die kürzeste Lösung immer noch nicht gefunden. Hut ab vor unseren Mitbewerbern, die auf Anhieb die richtige Lösung gefunden haben...

Viele Grüsse aus dem Süden,

Wolfgang
Benutzeravatar
Gorodish
Regional-Ori-Fahrer
Regional-Ori-Fahrer
 
Beiträge: 52
Registriert: 25. 4. 05. 18:34

Ungelesener Beitragvon Benno B. » 16. 5. 06. 12:50

Gorodish hat geschrieben:1234561284561761284
123457284561284

Ich hab jetzt schon einige Stunden mit dieser Aufgabe verbracht und hab die kürzeste Lösung immer noch nicht gefunden.


Hallo Gorodish,

eine solche Aufgabe geht freilich nicht gleich auf den ersten Blick, doch beim zweiten, ich bitte schön, fällt es einem doch wie Schuppen von die Augen: mir Experten wissen dann schon

gehe von H3 über A17 nach X1, nimm G9 und F16 dazu und rühre kräftig das Abgetropfte aus B27 und L8 mit dem Lineal darunter. Schütte die Mischung auf das Kartenbrett und klopfe alles leicht mit der Zeigefingerspitze fest.

Schon kannst du dem Fahrer eine einwandfreie Strecke ansagen.

Viele Grüße aus Nirwana

Benno B.
Benno B.
 
Beiträge: 2
Registriert: 30. 4. 06. 14:58

Re: Offen sein für etwas NEUES

Ungelesener Beitragvon karateküken » 16. 5. 06. 12:50

j-franzer hat geschrieben:Liebe Vorredner,

bitte nehmt doch durch euere Diskussion den Fahrtleiter nicht auseinander!
Wenn sich jemand so viel Mühe macht und sich mal etwas neues überlegt sollte man ihn doch eher unterstützen, wie man die Aufgabe durch zusätzlichen Begleittext etc. hätte "eindeutiger" machen können.



... habe doch den Fahrtleiter heil gelassen und ihm kein einziges Haar gekrümmt :roll:
Nein mal im Ernst, mir persönlich gefällt dieses Aufgabe sehr gut ... und wie ich an die sache herangegangen wäre, habe ich ja schon geschrieben!

Da es eine ziemlich lange Strecke ist, ist es gar nicht so einfach dies komplex zu betrachten ... man kann zuviele Dinge übersehen :?

Aber reinvom Gefühl (cih weiß, manchmal bringt einen das nicht sehr weit :wink: ) hätte ich erstmal gesgat, dass die beschriebenen Lösungen von Thomas und Jürgen identisch sein könnten ... werde das aber in einer ruhigen Minute nochmal anschauen ...

Ich hätte wahrscheinlich als erstes von neubronn gleich links weg versucht zu lösen und nicht erts Richtung Kellerhaus ... aber ich glaube das ist dann alles noch länger :(

Bin auf jeden Fall mal gespannt was sich dazu noch so ergibt :idea:

Kirsten
Benutzeravatar
karateküken
Parkplatz-Sucher
Parkplatz-Sucher
 
Beiträge: 19
Registriert: 15. 5. 06. 16:00
Wohnort: Berlin

Hilfestellung auf dem Weg zur einzig richtigen Lösung!

Ungelesener Beitragvon j-franzer » 16. 5. 06. 16:14

... habe doch den Fahrtleiter heil gelassen und ihm kein einziges Haar gekrümmt Rollaugen
Nein mal im Ernst, mir persönlich gefällt dieses Aufgabe sehr gut ... und wie ich an die sache herangegangen wäre, habe ich ja schon geschrieben!

Hallo Kirsten (kannst Du eigentlich Karate? :D)
danke für die lieben Worte und deine positive Aussage zur Aufgabe! Der Fahrtleiter hats verdient, denn dies war seine zweite Ori als Veranstalter nachdem er vor noch gar nicht zu langer Zeit seine Begeisterung für den Orisport entdeckt hatte (motiviert durch Heinz Hoffmann, der auch mir z.Zt. immer mit Rat und Tat zur Seite steht!).

Die (mangels Massstab, das Ori-Zeug liegt im Ori-Auto) nur grob ausgemessenen etwa gleich langen Strecken lauten nun :

1234561761284 = 11.900 Meter
1754838276175 = 11.900 Meter
1761284561234 = 11.900 Meter
1761234561284 = 11.900 Meter

als nur wenig länger habe ich folgende Kombinationen ausgemessen:

1234561284561761284 = 16.100 Meter
123457284561284 = 12.600 Meter

Hallo Gorodish!

toll, dass Du auch positiv über die Aufgabe geschrieben hast und dass Du Dir soviel Mühe beim beschreiben deiner Varianten gemacht hast. Du hast mich dadurch motiviert, die Aufgabe entsprechend deiner Nummerierung zu ergänzen und die am Original gemessenen Meter zusätzlich einzutragen. Dadurch kann jetzt jeder bei der Lösungsfindung ganz einfach mitwirken! Korrektur: Könnte, denn ich habe gerade festgestellt, dass ich das Bild nicht hochladen kann! Ich schicke es dem Fahrtleiter und vielleicht lädt er es dann hoch!
Die Gesamtmeter deiner Varianten habe ich oben bei deinen Wegbeschreibungen eingetragen.

Die Variante von Thomas Behning wäre somit
6716548382165 und damit 11.600 Meter lang.

Meine Variante heißt nach wie vor:
6543216548275 und ist somit 10.400 Meter kurz und ich glaube immer noch, dass dies die einzige richtige Lösung ist; d.h. die Gesamtkürzeste. Meines Erachtens gibt es auch keine andere Variante, die genauso kurz ist!
Liebe Profis - gebt dem Nachwuchs eine Chance und gebt halt zu dass auch mal ein "fortgeschrittener" Anfänger Recht haben kann! :wink:

Wenn der Fahrtleiter meine überarbeitete Karte hochlädt kann auch jeder nachvollziehen was ich gemeint habe :wink: :idea:
j-franzer
Ab und An mal Ori-Fahrer
Ab und An mal Ori-Fahrer
 
Beiträge: 30
Registriert: 12. 12. 04. 0:32
Wohnort: Schwabach (Bayern)

Ungelesener Beitragvon Thomas Behning » 16. 5. 06. 16:33

Hallo Jürgen,
danke für die Blumen. Du hast in der Tat die kürzere Variante gefunden. Glückwunsch! Ich freue mich schon auf deinen Start bei uns in Bramsche! http://www.acbramsche.de

@ Peter: Ein Chinesenzeichen? Bring doch nicht alle durcheinander. Wieso reitest du eigentlich so auf Artland rum? Und übrigens, die Weser-Ems Grundausschreibung ist bewusst so gehalten, dass ein einfaches Regelwerk die Grundlage für Oris in Niedersachsen bildet. Ergänzungen dazu sollten schon eindeutig in den DB oder Aufgaben erläutert werden und sind dann auch ok. Ach so, zur Info: Streckenskizze findest du mit Beispiel auf Seite 9 der Grundausschreibung unter Kap. 2.1 Skizzen. Nachzulesen unter http://www.nordom.de Rubrik Information/Aktuelles. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte :wink:

@ Rosenstein: Es kommt nicht häufig vor, dass sich so viele im Nachhinein Gedanken über eine Aufgabe machen. Da habt ihr wohl wirklich etwas Besonderes, über das man besonders lange nachdenken muss. Letztendlich kommt es ja darauf an, die Strecken zu messen, die man doppelt oder dreifach fährt. Kritik am Fahrtleiter? Keineswegs! Doch die zu beachtenden Rahmenbedingungen müssen deutlich werden und wer lange über einer Aufgabe grübelt, würde lieber weiter fahren.
Viele Grüße
Thomas Behning
Thomas Behning
Parkplatz-Sucher
Parkplatz-Sucher
 
Beiträge: 21
Registriert: 08. 4. 06. 12:06
Wohnort: Bramsche

Re: Hilfestellung auf dem Weg zur einzig richtigen Lösung!

Ungelesener Beitragvon mikemannem » 16. 5. 06. 16:52

j-franzer hat geschrieben:
Meine Variante heißt nach wie vor:
6543216548275 und ist somit 10.400 Meter kurz und ich glaube immer noch, dass dies die einzige richtige Lösung ist; d.h. die Gesamtkürzeste. Meines Erachtens gibt es auch keine andere Variante, die genauso kurz ist!
Liebe Profis - gebt dem Nachwuchs eine Chance und gebt halt zu dass auch mal ein "fortgeschrittener" Anfänger Recht haben kann! :wink:

Wenn der Fahrtleiter meine überarbeitete Karte hochlädt kann auch jeder nachvollziehen was ich gemeint habe :wink: :idea:


genausolang da gleiche wege genauso oft gefahren werden ist
6548275432165 das heist erst die kleine dann die große runde kürzere lösungen hab auch ich nicht gefunden (glaube daß ich mich zu den Profis zählen darf :wink: :lol: )

Gruß mike
Benutzeravatar
mikemannem
Jede Orie Gewinner
Jede Orie Gewinner
 
Beiträge: 158
Registriert: 02. 11. 03. 18:34
Wohnort: Mannheim

Re: Hilfestellung auf dem Weg zur einzig richtigen Lösung!

Ungelesener Beitragvon karateküken » 16. 5. 06. 18:18

j-franzer hat geschrieben:Hallo Kirsten (kannst Du eigentlich Karate? :D)


... das ist doch aber ein Ori Forum!
:arrow: aber ja ... richtig erkannt :lol:

Wenn es hier einen Tread Begrüßung und Vorstellung geben würde ... dann könnte man da ja auch sowas reinbringen ... dann wüßten wir ein bissel mehr voneinander als "nur" die Namen :roll: ... nur so eine Idee 8)

Kirsten
Benutzeravatar
karateküken
Parkplatz-Sucher
Parkplatz-Sucher
 
Beiträge: 19
Registriert: 15. 5. 06. 16:00
Wohnort: Berlin

Re: Hilfestellung auf dem Weg zur einzig richtigen Lösung!

Ungelesener Beitragvon karateküken » 16. 5. 06. 18:21

mikemannem hat geschrieben:
genausolang da gleiche wege genauso oft gefahren werden ist
6548275432165 das heist erst die kleine dann die große runde kürzere lösungen hab auch ich nicht gefunden (glaube daß ich mich zu den Profis zählen darf :wink: :lol: )

Gruß mike


@ Mike,

das hatte ich auch gedacht!!!
Da ja die gleiche Strecke, halt nur in einer anderen Reihenfolge ... und alle Wege genauso oft zu fahren ...

Ab wann ist man denn Profi :?: :roll:

Kirsten
Benutzeravatar
karateküken
Parkplatz-Sucher
Parkplatz-Sucher
 
Beiträge: 19
Registriert: 15. 5. 06. 16:00
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Termine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste