Suche Programm für Chienesen

Habt ihr einen Beifahrer zu vergeben oder sucht ihr noch Ori-Fehler? Alles was ihr noch sucht oder zuviel habt könnt ihr hier reinschreiben.

Moderator: Administrator

Suche Programm für Chienesen

Ungelesener Beitragvon Fred » 23. 6. 05. 11:20

Hallo,

gibt es ein Programm, mit dem man anschauliche Chienesen leicht herstellen kann? Und bitte sagt jetzt nicht Photoshop oder ähnliche!

Danke Fred :wink:
Fred
 

Suche Programm für Chienesen

Ungelesener Beitragvon Peter Trunner » 23. 6. 05. 15:49

Wo liegt Dein Problem?
Immer die Software, mit der man am meisten macht, ist die beste!
Word, Corel, Excel, alles geht!
Ich verwende dieses Jahr Corel oder Excel für das "Formular" und zeichne den Straßenverlauf warscheinlich von Hand.
Nach meinem letzten Erlebnis mit Chinesen hasse ich die sterilen Automatenchinesen!!!!!!!!!!!!
Peter Trunner
Benutzeravatar
Peter Trunner
Jede Orie Gewinner
Jede Orie Gewinner
 
Beiträge: 411
Registriert: 17. 5. 05. 23:34
Wohnort: Bietigheim-Bissingen, Ba-Wü

Ungelesener Beitragvon mikemannem » 23. 6. 05. 21:01

mache meine china-zeichen in excel habe da schon sehr gute erfahrungen gemacht bei mehreren Oltimerausfahrten für den Mercedes-Veteranen-Club von Deutschland (dem Größten Mercedes-Markenclub der Welt)
gruß mike
Benutzeravatar
mikemannem
Jede Orie Gewinner
Jede Orie Gewinner
 
Beiträge: 158
Registriert: 02. 11. 03. 18:34
Wohnort: Mannheim

Malen am Computer

Ungelesener Beitragvon Peter Kietzmann » 24. 6. 05. 0:33

Hallo Fred,

die Leser mögen mich für verrückt halten (vielleicht bin ich es auch), aber ich benutze zum erstellen der Fahraufträge mspaint. Das kostet nix, jedes Pixel ist an dem Platz, an den es gehört und drucken konnte man das 1:1 mit 300 dpi auf'm Laser. Was will der Franser denn noch mehr ??

:-) Peter
Peter Kietzmann
Ab und An mal Ori-Fahrer
Ab und An mal Ori-Fahrer
 
Beiträge: 43
Registriert: 26. 12. 03. 1:10
Wohnort: Göttingen

Ja der Fortschritt

Ungelesener Beitragvon georgriedel » 24. 6. 05. 11:06

Als wir anfingen war ja gerade erst das elektrische Licht erfunden worden und Handarbeit war noch angesagt. Wie hieß das damals, Spiritius-Umdrucker?

Da waren alle Chinesen freihändige Unikate und sie sind es heute noch. Dafür braucht es nur einen Bleistift in der Hand und eine Streichholzschachtel als Lineal.

Naja, ich gebe zu, man kann es auch moderner machen. :lol:
Benutzeravatar
georgriedel
Regional-Ori-Fahrer
Regional-Ori-Fahrer
 
Beiträge: 72
Registriert: 04. 10. 02. 23:34
Wohnort: 95233 Helmbrechts

... Radiergummi nicht vergessen

Ungelesener Beitragvon Gorodish » 24. 6. 05. 12:49

.. ist schon klar, gemacht sind diese Zeichen auch schnell per Hand. Bis dann aber 3 Versuchsfahrer mit der Bleistiftskizze unterwegs waren, kannst Du diese Skizze ganz locker wegwerfen.

Und wehe, Du hast ein Zeichen zwischendrin vergessen. Sagen wir mal das dritte von 12. Dann brauchst Du noch eine Schere und Kleber. Viel Spass dabei.. Ich konnte Basteln mit Schere und Papier noch nie leiden. Also alles nochmal zeichnen -oder das ganze als weitere Gemeinheit tarnen und so tun als wäre das geplant gewesen.

Alkohol-Kopierer hab ich übrigens auch noch kennengelernt. Wir waren immer ganz heiss auf diese "Ausdrucke": zur Tüte gerollt paarmal kräftig dran gezogen und schon waren die nächsten 45 Minuten Unterricht ein Kinderspiel...

Mit solchen Ausdrucken sollte man nicht Auto fahren, das kann bei einer Polizeikontrolle einige Strafpunkte in der Flensburg-Wertung geben :-)

Ich mach die Symbole mit Excel (Openoffice geht natürlich genausogut - wenn nicht noch besser und mit Quattro Pro hab ich's auch schon erfolgreich versucht). Spaltenbreite = Zeilenhöhe schon hat man eine Schreibblock--ähnliche Vorlage, auf der man Pfeile relativ schnell und einfach zeichnen kann. Achso: Im Zeichnenmodus "am Raster ausrichten" hilft, die Pfeile schön gleichmässig hinzubekommen.

Was ich dabei aber auch noch nicht geschafft habe: gespiegelte Schrift (für die gespiegelten Zeichen).

Ok: das ist denn wieder ein Pluspunkt für den Bleistift ... ;-)

Falls jemand einen Hinweis hat...


Viele Grüsse und bis morgen in Adelberg,

Wolfgang
Benutzeravatar
Gorodish
Regional-Ori-Fahrer
Regional-Ori-Fahrer
 
Beiträge: 52
Registriert: 25. 4. 05. 18:34

Re: Malen am Computer

Ungelesener Beitragvon Peter Trunner » 24. 6. 05. 20:29

Peter Kietzmann hat geschrieben:Hallo Fred,

die Leser mögen mich für verrückt halten (vielleicht bin ich es auch), aber ich benutze zum erstellen der Fahraufträge mspaint. Das kostet nix, jedes Pixel ist an dem Platz, an den es gehört und drucken konnte man das 1:1 mit 300 dpi auf'm Laser. Was will der Franser denn noch mehr ??

:-) Peter

Das erstellen von Fahrtaufträgen mit mspaint erachte ich als mühsam.
Ich würde immer ein Vektorprogramm für Pfeile, Würme, Beschriftung oder Punkte benützen.
Jetzt rein für Chinesen mag es als Gärtnerlösung reichen, aber weiter ist es nicht.
Für die Bearbeitung von kleinen Pixelgrafiken ist es jedoch auch das Mittel meiner Wahl. Neue Strassen, Seen oder ganze Städte erschaffe ich damit.
Jetzt wenn man viele Chinesen machen möchte, würde ich eine Kombination empfehlen.
Die verschiedenen Kreuzungen mit mspaint erstellen und entsrechend abspeichen.
Mit einem Vektorprogramm (CorelDRAW) die Raster, Beschriftung und so weiter erstellen und die Kreuzungszeichen an die entsprechende Stelle importieren.
Peter Trunner
Benutzeravatar
Peter Trunner
Jede Orie Gewinner
Jede Orie Gewinner
 
Beiträge: 411
Registriert: 17. 5. 05. 23:34
Wohnort: Bietigheim-Bissingen, Ba-Wü

Ungelesener Beitragvon Gast » 24. 6. 05. 20:56

Also die Chinesen vom Gewinnspiel wurden alle mit Photoshop gemacht. Dort kann man mit der Ebenen Funktion jede Strasse ein und ausblenden, bis man sein Zeichen hat. Dann an der richtigen Stelle den Punkt (sofern man den benutzt) und den Pfeil einblenden und alles auf einer Ebene reduziert kopieren und in die richtige Grafik einfügen. Ich finde, es geht gut schnell. Besonder Zeichen, sind natürlich einzelanfertigungen, aber meistens reicht es.
Gast
 

Ungelesener Beitragvon Peter Trunner » 25. 6. 05. 11:07

Gast hat geschrieben:...wurden alle mit Photoshop gemacht.

He, Gast. Kannste nich lesen!!!:lol: :lol:
Fred hat geschrieben:Und bitte sagt jetzt nicht Photoshop oder ähnliche!

Nein, Scherz beiseite. Fred, über kurz oder lang kommt man an einer modernen Methode nicht vorbei.
So eine Veranstaltung ist ein gegebener Anlass etwas neues zu versuchen. Ich habe bei jeder Fahrt etwas dazu gelernt. Nur wenn man eine Aufgabe zu bewältigen hat, geht man das ernsthaft an.
Sag mal, was Du an Software zur Verfügung hast. Dann kann man das Problem gezielt angehen. Sonst wirst Du nur mit Oberflächlichem zugemüllt.
Wenn wir wissen, wo man ansetzen muß, finden wir eine für Dich passende Lösung.
Peter Trunner
Benutzeravatar
Peter Trunner
Jede Orie Gewinner
Jede Orie Gewinner
 
Beiträge: 411
Registriert: 17. 5. 05. 23:34
Wohnort: Bietigheim-Bissingen, Ba-Wü

Suche Programm für Chienesen

Ungelesener Beitragvon Peter Trunner » 02. 7. 05. 20:03

Also Fred, du hast nach einem Programm für Chinesen gesucht.
Anscheinend gibt es das nicht, bzw. keiner von uns hat es.
Ich habe meine Hilfe angeboten, was fehlt bist du.
Peter Trunner
Benutzeravatar
Peter Trunner
Jede Orie Gewinner
Jede Orie Gewinner
 
Beiträge: 411
Registriert: 17. 5. 05. 23:34
Wohnort: Bietigheim-Bissingen, Ba-Wü


Zurück zu Biete & Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron