Erfahrung mit Top25 Baden-Württemberg Version 2.0

Allgemeine Hinweise zu Veranstaltungen, Online-Ori's oder Veranstaltungsvorschläge dürfen hier unterbreitet werden.

Moderator: Administrator

Erfahrung mit Top25 Baden-Württemberg Version 2.0

Ungelesener Beitragvon Peter Trunner » 09. 3. 07. 17:10

Hallo Leute,

ich sitze hier zum Nichtstun verdammt vor meinem Schreibtisch und habe für unsere neue Fahrt das Grundkonzept entworfen. Nun geht es an die Details und ich muss feststellen das mein Kartenmaterial doch etwas alt ist. Habe gerade per Mail beim Landesvermessungsamt den aktuellen Datenstand erfragt und warte noch auf Antwort. Ich habe hier nämlich eine neue Umgehungsstrasse mitten drin und hab keinen Bock die von Hand bei mir einzubauen.
Beim Schmökern auf des Shop-Seite bin ich auf die Top25 Baden-Württemberg Version 2.0 gestoßen und Frage mich, ob die Datenmenge auf diese CD ähnlich dünn wie bei der Top 50 Version ist.
Die Top 50 Version ist in meinen Augen für unsere Zwecke ungeeignet und nun stellt sich die Frage ob das bei der Top25 Baden-Württemberg Version 2.0 besser ist.
Hat jemand diese CD und Erfahrung damit?

Gruß Peter
Peter Trunner
Benutzeravatar
Peter Trunner
Jede Orie Gewinner
Jede Orie Gewinner
 
Beiträge: 411
Registriert: 17. 5. 05. 23:34
Wohnort: Bietigheim-Bissingen, Ba-Wü

Ungelesener Beitragvon michl » 09. 3. 07. 23:00

ich kenn die TOP 50 Version für Bayern,
die Kartendarstellung ist genau gleich, wie die käuflichen Karten in Papier, alerdings ist der Ausdruck auf meinem alten 500dpi Drucker für eine Aufgabenstellung nicht gut genug, aber für den Aushang mit eingezeichneter Strecke reichts.

die CD aus dem Nachbarland, kenn ich allerdings nicht

Michl
Einer faehrt immer hinterher, und hat vielleicht ein paar Kontrollen und Karenzminuten mehr
Benutzeravatar
michl
Alles über Ori Wisser
Alles über Ori Wisser
 
Beiträge: 118
Registriert: 13. 10. 02. 16:30
Wohnort: Amberg

Ungelesener Beitragvon Peter Trunner » 09. 3. 07. 23:25

Hey Michl,

da kann dein Drucker nicht dafür. Ich drucke meine Bordbücher nur mit 300dpi. Auch wenn Karin sie über den Farblaser rausjagt, werde sie nicht besser. Mir ging es ähnlich bei meinen ersten Versuchen mit Top 50. Die Datendichte lässt bei der Top 50 zu wünschen übrig. (1 Pixel = 5x5 m) Hab ich eben nachgelesen.
Zwischenzeitlich scanne ich die Originalkarte und bereite die Daten nach einem alten, geheimen Familienrezept auf. Auf gutem Papier gedruckt kommt das besser als das Original. Vom Druckraster sind die Karten ja auch recht grob. Ich glaube 75dpi (ohne Gewähr).
Ich finde es immer toll, wenn der Ausdruck der Bordbücher kritisiert wird, ohne das jemand schaut wie billig das Original gemacht ist.
Jetzt stellt sich halt die Frage, wie das bei der TOP 25 ist. Vielleicht ist ja was verbessert worden. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Und jetzt da ich für die neue Fahrt 4 neue Karten brauche, ist der Sprung zur CD nicht mehr all zu groß. Sollte die jedoch gleich wie die 50er sein, bleibe ich beim Papier.

Gruß Peter
Peter Trunner
Benutzeravatar
Peter Trunner
Jede Orie Gewinner
Jede Orie Gewinner
 
Beiträge: 411
Registriert: 17. 5. 05. 23:34
Wohnort: Bietigheim-Bissingen, Ba-Wü

Top50

Ungelesener Beitragvon Peter Kietzmann » 11. 3. 07. 0:27

Hallo Peter,

mit der Top25 habe ich keine Erfahrungen gemacht, die Top50 hat mir gereicht :? Die Qualität auf dem Bildschirm und auf dem Drucker ist einfach mieserabel. Für die Tücken scanne ich die Karten immer ein (300 dpi) und zeichne dann alle Wege ein, die das Landesvermessungsamt erst in 10 Jahren finden wird. Dafür werden nicht mehr existierende Wege auch erst in 10 Jahren aus den Karten verschwinden :D (jedenfalls in Berlin/Brandenburg).

Was den Ausdruck angeht hatten sich viele Teilnehmer dafür ausgesprochen, die Übersichtskarten in schwarz/weiss zu bekommen, da man sich dort die gefahrene Strecke besser einzeichnen kann.

:-) Peter
PS: Noch 6 Tage bis zur Tücke.
Peter Kietzmann
Ab und An mal Ori-Fahrer
Ab und An mal Ori-Fahrer
 
Beiträge: 43
Registriert: 26. 12. 03. 1:10
Wohnort: Göttingen

Ungelesener Beitragvon Gorodish » 12. 3. 07. 11:46

als Kartenfetischist hab ich natuerlich die BW Nord und Sued als 25.000 sowie die Bayern kpl. als 50.000.

Diese Kartenwerke sind auf den ersten Blick zunaechst mal nichts anderes als die "gescannten" Versionen der entsprechenden Papierausgaben. Die erwaehnten deutschen Kartenwerke sind als BMP (?) naja jedenfalls als Pixelgraphiken gespeichert, zu grosses hineinzoomen wird mit Rasterungen bestraft. Es ist aber prinzipiell moeglich sehr weit reinzuzoomen - ohne echten Informationsgewinn. Es sind alle Informationen (und Fehler) der Papierkartenwerke enthalten, Aktualisierungen gab es - soweit ich weiss - noch keine.

Aus den hinterlegten Hoehenangaben der digitalisierten Karten laesst sich jedoch durchaus noch was machen, und das wurde auch umgesetzt: So koennen fuer beliebige, selbst erstellte Streckenabschnitte (bsp. Wanderrouten, Gelaendeschnitte) Hoehenprofile erstellt werden, die auch im grossen und ganzen stimmen.

Ein nettes Gimmick ist auch die Moeglichkeit, ueber ein 3D Modell der Karte zu "fliegen"oder sich die Karten (mit beigefuegter Rot-Gruen-Brille) als 3D-Graphiken anzusehen, macht allerdings nur bei ordentlich Ueberhoehung der Landschaften wirklich Sinn.

Fuer Fahrtleiter interessant zu wissen: Es gibt natuerlich keine Kartenraender, die Schnittkanten der einzelnen Blaetter sind aber meist deutlich zu erkennen- es soll ja Fahrtleiter geben, die gerne mit Kartenraendern spielen...

Mit einem GPS-Empfaenger am Laptop (gibts ab so ca. 50 EUR) laesst sich die aktuelle Position auf den TOP-Karten sehr schoen darstellen, es lassen sich auch Track's aufzeichnen. Wir haben dieses Equipment meist im Auto, allerdings im Kofferraum und ausgeschaltet als Notloesung, falls wir mal wirklich nicht mehr wissen wo wir sind - habens aber bisher zum Glueck noch nicht benoetigt.

Der Betrieb waehrend einer Ori haette sicher Vorteile, so koennten auch Kartenmanipulationen leichter erkannt werden, vor allem bei Ortsdurchfahrten koennte der Weg schneller gefunden werden - allerdings sehe ich keine Moeglichkeit, im Cockpit auch noch ein Notebook unterzubringen, ich habe mit Bordkarte(n), Bordbuch und Stiften schon zu kaempfen...

Die Schweizer Karten gibts uebrigens seit einiger Zeit als Vektorgraphiken, das ist richtig toll, weil nichts pixelig wird, auch bei extremem einzoomen, aber das hat seinen Preis, und ich vermute, es wird noch eine Weile dauern, bis die deutschen Landesvermessungsaemter solche Karten anbieten.

Viele Gruesse,

Wolfgang
Wenn du nicht weisst wo du hinwillst, bringt dich jeder Weg ans Ziel! George Harrison
Benutzeravatar
Gorodish
Regional-Ori-Fahrer
Regional-Ori-Fahrer
 
Beiträge: 52
Registriert: 25. 4. 05. 18:34

Ungelesener Beitragvon Peter Trunner » 12. 3. 07. 12:16

Gorodish hat geschrieben:... - allerdings sehe ich keine Moeglichkeit, im Cockpit auch noch ein Notebook unterzubringen, ich habe mit Bordkarte(n), Bordbuch und Stiften schon zu kaempfen...

....


Zieh doch auf den Rücksitz um, da haste richtig viel Platz :lol:
Naja, ich werd mir das mal anschauen, so nächste Woche. Dann bin ich schlauer.

Gruß P.
Peter Trunner
Benutzeravatar
Peter Trunner
Jede Orie Gewinner
Jede Orie Gewinner
 
Beiträge: 411
Registriert: 17. 5. 05. 23:34
Wohnort: Bietigheim-Bissingen, Ba-Wü

TOP 25 WB Nord und Süd

Ungelesener Beitragvon Olaf » 20. 3. 07. 23:33

Hallo Peter,

beide Karten (DVD) habe ich selbstverständlich in meine Infrastruktur (Server/Desktop und Notebook) integriert. Bei meinen letzten Tests habe ich sehr gute Erfahrungen gesammelt. Natürlich auch mit GPS. Auch ist das Kartenmaterial mit passender Software dazu geeignet, mit einem PDA auf Wanderschaft zu gehen.

Gruß Olaf
Benutzeravatar
Olaf
Parkplatz-Sucher
Parkplatz-Sucher
 
Beiträge: 21
Registriert: 11. 1. 05. 22:37
Wohnort: Passau


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast