Orientierungsfahrt 10.000€ Preisgeld???

Allgemeine Hinweise zu Veranstaltungen, Online-Ori's oder Veranstaltungsvorschläge dürfen hier unterbreitet werden.

Moderator: Administrator

Re: Werde nicht mitmachen

Ungelesener Beitragvon Peter Trunner » 28. 6. 05. 18:38

ROAD-DEVIL hat geschrieben:Dafür gibt es gar ne Homepage.

http://www.cannonball-the-race.de/

Plane mitzumachen. Die schaffen Arbeitsplätze und suchen Streckenposten, Einweiser, Verkehrskadetten und Promotionmitarbeiter.
Bezahlen sicher gut bei dem Startgeld.

ROAD-DEVIL

War jetzt auf der Homepage 8O ! Da hat man extra den Internetexplorer in die Wüste geschick um sich dann wieder das gedudele anzuhören (Würg, Nerv!)
Nun schreiben die auf der HP: Start 27.8.2005 10:00 Uhr Bitte rechtzeitig anmelden, da nur begrenzte Startplätze zur Verfügung.
Will der unter 30 Starter bleiben, damit er keine Genehmigung braucht????
Ganz im Vertrauen, die Genehmigung brauch man ab 3 (drei) Fahrzeugen!!!
georgriedel hat geschrieben:Bei 10.000 Euro Preisgeld für den Sieger ist das Startgeld nicht zu hoch. Man bedenke, da sind schon 50 Teilnehmer nötig um allein den Sieger zu finanzieren.

Also ein richtiger Geschäftsmann kann das nicht sein.
Peter Trunner
Benutzeravatar
Peter Trunner
Jede Orie Gewinner
Jede Orie Gewinner
 
Beiträge: 411
Registriert: 17. 5. 05. 23:34
Wohnort: Bietigheim-Bissingen, Ba-Wü

Kohle zurück bei Ausfall?

Ungelesener Beitragvon ROAD-DEVIL » 28. 6. 05. 22:32

mikemannem hat geschrieben:habe eben dort angerufen der weiss noch nicht einmal was für eine aufgabenstellung es dort gibt ist wohl ein fake oder abzocke
gruß mike
:

heißt das, daß ich meine Kohle nicht zurückbekomme, wenn das Rennen ausfällt? da in den Bedingungen steht:

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, alle durch höhere Gewalt oder aus Sicherheitsgründen oder von den Behörden angeordneten erforderlichen Änderungen der Ausschreibung vorzunehmen oder auch die Veranstaltung abzusagen, falls dies durch außergewöhnliche Umstände bedingt ist, ohne irgendwelche Schadenersatzpflicht zu übernehmen.

ROAD-DEVIL
ROAD-DEVIL
 

Re: Kohle zurück bei Ausfall?

Ungelesener Beitragvon Peter Trunner » 28. 6. 05. 22:57

ROAD-DEVIL hat geschrieben:heißt das, daß ich meine Kohle nicht zurückbekomme, wenn das Rennen ausfällt? da in den Bedingungen steht:

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, alle durch höhere Gewalt oder aus Sicherheitsgründen oder von den Behörden angeordneten erforderlichen Änderungen der Ausschreibung vorzunehmen oder auch die Veranstaltung abzusagen, falls dies durch außergewöhnliche Umstände bedingt ist, ohne irgendwelche Schadenersatzpflicht zu übernehmen.

ROAD-DEVIL


Wenn die das so schreiben, werden sie sich sicher daran halten!
Darauf kann man sich verlassen!
Peter Trunner
Benutzeravatar
Peter Trunner
Jede Orie Gewinner
Jede Orie Gewinner
 
Beiträge: 411
Registriert: 17. 5. 05. 23:34
Wohnort: Bietigheim-Bissingen, Ba-Wü

Ungelesener Beitragvon cannonbal the race » 29. 6. 05. 14:04

ist das ne aufregung

1 Die Adresse ist unser Wohnhaus wo ich selber wohne und Briefkasten gibts nur einen. Erst informieren dann Gerüchte in die Welt setzen. :evil:
2 Die Startgebühr gibts zurück falls the race nicht stattfindet. Die Begingungen wurden geändert. :lol:
3 Wir suchen gerade einen erfahren Fahrleiter der das the race leitet. Dann gibts auch alle die schönen dinge wie ausschreibung etc. Wer interesse hat soll sich doch melden.

grüße

johann
cannonbal the race
 

Ungelesener Beitragvon cannonball the race » 29. 6. 05. 14:20

Hier ein Auszug aus den Bedingungen

Eine bereits bezahlte Startgebühr wird in voller Höhe zurückerstattet, falls die Veranstaltung nicht durchgeführt wird.
cannonball the race
 

Ungelesener Beitragvon ROAD-DEVIL » 29. 6. 05. 17:12

cannonbal the race hat geschrieben:ist das ne aufregung

3. Wir suchen gerade einen erfahren Fahrleiter der das the race leitet. Dann gibts auch alle die schönen dinge wie ausschreibung etc. Wer interesse hat soll sich doch melden.

grüße

johann


Ich zweifle langsam daran, daß das was wird. Bis jetzt kannte ich es so, daß man erst an die Öffentlichkeit geht, wenn die wesentlichen Dinge geklärt sind. Dazu zähle ich den Rennleiter, die Strecke, die Aufgaben und Genehmigungen. Habt ihr überhaupt schon so ein Ding durchgezogen? Gibt es Referenzen? Seid ihr im Ori-Milieu bekannt? Wenn ja, in NRW oder?

ROAD-DEVIL
ROAD-DEVIL
 

Ungelesener Beitragvon Peter Trunner » 29. 6. 05. 17:17

Das Ding so loszutreten, ohne einen Fahrtleiter - Respekt :!: :!: .
Ich werde die Veranstaltung mit großem Interesse verfolgen, wenn auch nur aus der Ferne.
Der Einsatz und der Gewinn ist mir persönlich zu hoch.
Peter Trunner
Benutzeravatar
Peter Trunner
Jede Orie Gewinner
Jede Orie Gewinner
 
Beiträge: 411
Registriert: 17. 5. 05. 23:34
Wohnort: Bietigheim-Bissingen, Ba-Wü

Ungelesener Beitragvon Gast » 29. 6. 05. 18:01

ROAD-DEVIL hat geschrieben:
cannonbal the race hat geschrieben:ist das ne aufregung

3. Wir suchen gerade einen erfahren Fahrleiter der das the race leitet. Dann gibts auch alle die schönen dinge wie ausschreibung etc. Wer interesse hat soll sich doch melden.

grüße

johann


Ich zweifle langsam daran, daß das was wird. Bis jetzt kannte ich es so, daß man erst an die Öffentlichkeit geht, wenn die wesentlichen Dinge geklärt sind. Dazu zähle ich den Rennleiter, die Strecke, die Aufgaben und Genehmigungen. Habt ihr überhaupt schon so ein Ding durchgezogen? Gibt es Referenzen? Seid ihr im Ori-Milieu bekannt? Wenn ja, in NRW oder?

ROAD-DEVIL


mach dich nicht so wichtig wenn du das geld für den start nicht zusammen bekommst darfst du wegen hervorragender Leistung auch so mitmachen
Gast
 

Ungelesener Beitragvon manchmal Fahrtleiter » 29. 6. 05. 20:38

cannonbal the race hat geschrieben:ist das ne aufregung

1 Die Adresse ist unser Wohnhaus wo ich selber wohne und Briefkasten gibts nur einen. Erst informieren dann Gerüchte in die Welt setzen. :evil:
2 Die Startgebühr gibts zurück falls the race nicht stattfindet. Die Begingungen wurden geändert. :lol:
3 Wir suchen gerade einen erfahren Fahrleiter der das the race leitet. Dann gibts auch alle die schönen dinge wie ausschreibung etc. Wer interesse hat soll sich doch melden.

grüße

johann


Der Fahrtleiter muß seinen Kopf hinhalten. Wie hoch ist die Gage ?
manchmal Fahrtleiter
 

Ungelesener Beitragvon Kuinke » 29. 6. 05. 22:41

Mal ehrlich. Könnt ihr mal aufhören und aud die Veranstaltung einhacken?

Seit ihr vielleicht alle Neidisch? An eurer Stelle würde ich den Veranstalter unterstützen, denn Veranstaltungen mit 10k€ finden sicher in der Presse mehr gehör als eine Veranstaltung, wo der Wert des Pokales nicht mal die Startgebühr erreicht. Und wenn die Veranstaltung ein renner wird und die Presse davon Berichtet, dann lesen vielleicht auch andere davon haben interesse und fahren dann bei euch mit.

Ausserdem haben wir uns doch alle Lieb! Oder etwa nicht?
Orie.de
Termine, Berichte, Onlineanmeldung, Forum, Erinnerungsfunktion, Bilder und vieles Mehr.
Das Internetportal für den Orientierungssport.
Benutzeravatar
Kuinke
Forum Administrator
Forum Administrator
 
Beiträge: 285
Registriert: 05. 3. 02. 22:36
Wohnort: Wehrheim

Ungelesener Beitragvon Peter Trunner » 30. 6. 05. 19:28

Kuinke hat geschrieben:Mal ehrlich. Könnt ihr mal aufhören und aud die Veranstaltung einhacken?


Wer hackt? Wir versuchen nur einige Unklarheiten auszuloten!!
Peter Trunner
Benutzeravatar
Peter Trunner
Jede Orie Gewinner
Jede Orie Gewinner
 
Beiträge: 411
Registriert: 17. 5. 05. 23:34
Wohnort: Bietigheim-Bissingen, Ba-Wü

Suche Fahrtleiter

Ungelesener Beitragvon Peter Kietzmann » 01. 7. 05. 0:16

Moin,

also ein "einhacken" auf die Veranstalter kann ich noch nicht attestieren. Es gibt eben Mitbürger, die wißbegieriger sind als andere. Wenn ich an einer Ori teilnehmen will, frage ich auch beim Veranstalter nach einer Ausschreibung. Wenn da so nebenbei ein erfahrener Fahrtleiter gesucht wird, wäre ich auch leicht irritiert.

Aber davon mal abgesehen, 2 Monate Vorbereitung für eine Ori sind einfach zu kurz. Seit ca. 1 Monat sollte der Genehmigungsantrag schon bei Polizei und Umweltschutz eingereicht sein, womit die Streckenführung (nicht die Aufgaben) ziemlich präzise festgelegt ist.

Diskussionswürdig wäre auch die Frage, ob ein Privatmann überhaupt eine Genehmigung beantragen darf oder ob es dazu eines gemeinnützigen Vereins bedarf, der bzgl. Versicherung einem Dachverband angeschlossen ist.

Ich würde vorschlagen, die Rahmenbedingungen erstmal abzuklären (von Veranstalter- und Teilnehmerseite). Derweil kann sich der Veranstalter zwecks Kontaktaufnahme mal eine etablierte Ori ansehen, z.B. am 20.8. beim MSC Huchem-Stammeln (ist ja gleich um die Ecke). Da gibts allerdings nur 55,55€ zu gewinnen (muß ich noch in den Terminkalender eintragen).

Have fun,
:-) Peter
Peter Kietzmann
Ab und An mal Ori-Fahrer
Ab und An mal Ori-Fahrer
 
Beiträge: 43
Registriert: 26. 12. 03. 1:10
Wohnort: Göttingen

Kleiner Einspruch Euer Ehren!

Ungelesener Beitragvon georgriedel » 01. 7. 05. 14:02

Carsten schrieb:

Könnt ihr mal aufhören und auf die Veranstaltung einhacken?

Lieber Carsten,

da schließe ich mich voll meinen beiden Vorschreibern an.

Wer einen solchen Knaller startet, erregt (und will) mehr Aufmerksamkeit als normalerweise üblich.

Dann schaut man sich natürlich die ganzen Sachen mal genauer an und man stellt da schon sehr sonderbare Zustände fest. Wenn 8 Wochen vor der Veranstaltung noch einen Fahrtleiter gesucht wird und man (ja wer eigentlich?) anscheinend selber noch nicht weiß, was das eigentlich werden soll, verwundert das schon.

Auf jeden Fall wirst du von mir schon mal dazu verdonnert einen Bericht über dieses Kanonenkugelrennen zu schreiben. :D
Benutzeravatar
georgriedel
Regional-Ori-Fahrer
Regional-Ori-Fahrer
 
Beiträge: 71
Registriert: 04. 10. 02. 23:34
Wohnort: 95233 Helmbrechts

Re: Suche Fahrtleiter

Ungelesener Beitragvon Peter Trunner » 01. 7. 05. 20:00

Peter Kietzmann hat geschrieben:Diskussionswürdig wäre auch die Frage, ob ein Privatmann überhaupt eine Genehmigung beantragen darf oder ob es dazu eines gemeinnützigen Vereins bedarf, der bzgl. Versicherung einem Dachverband angeschlossen ist.

Das habe ich schon geklärt. Die kleine Camel Trophy veranstalte ich als Privatmann. Die Genehmigung ist etwas aufwendiger. Pro Gemeinde plus Landratsamt je eine Streckenbeschreibung (Bordbuch) und viel Zeit! Die Versicherung ist als Privatmann unverschämt teuer und hat dazu geführt, dass nach der 3. kleine Camel Trophy ich den Betrieb eingestellt habe.
Erst mit Unterstützung durch den MSC Ladenburg konnte wieder kostendeckend gefahren werden. Die Versicherung über den ADAC kostet nur ein drittel und wird freundlicherweise auch vom MSC Ladenburg bezahlt. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle nach Ladenburg.
Peter Trunner
Benutzeravatar
Peter Trunner
Jede Orie Gewinner
Jede Orie Gewinner
 
Beiträge: 411
Registriert: 17. 5. 05. 23:34
Wohnort: Bietigheim-Bissingen, Ba-Wü

Ungelesener Beitragvon Gast » 02. 7. 05. 11:48

manchmal Fahrtleiter hat geschrieben:
cannonbal the race hat geschrieben:ist das ne aufregung

1 Die Adresse ist unser Wohnhaus wo ich selber wohne und Briefkasten gibts nur einen. Erst informieren dann Gerüchte in die Welt setzen. :evil:
2 Die Startgebühr gibts zurück falls the race nicht stattfindet. Die Begingungen wurden geändert. :lol:
3 Wir suchen gerade einen erfahren Fahrleiter der das the race leitet. Dann gibts auch alle die schönen dinge wie ausschreibung etc. Wer interesse hat soll sich doch melden.

grüße

johann


Der Fahrtleiter muß seinen Kopf hinhalten. Wie hoch ist die Gage ?


Mußt du mit uns persönlich aushandeln!
Gast
 

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron